DB Schenker bietet seinen Mitarbeitern eine erfolgreiche Einarbeitung und effektive Schulungen – weltweit.

digital tools icon

Oracle Sales Cloud CRM
leicht gemacht

customer engagement icon

Einarbeitung
leicht gemacht

employee training icon

Kürzere Schulungs- und Einarbeitungszeiten
6.000 Oracle CRM-Benutzer

Als internationales Unternehmen mit weltweit verteilten Mitarbeitern war es für DB Schenker äußerst schwierig, ein einheitliches und funktionierendes Schulungsprogramm auf die Beine zu stellen. Doch dann ersetzte das Unternehmen seine zahlreichen Schulungstools für Oracle Sales Cloud CRM durch WalkMe. So war es schließlich möglich, den Schulungs- und Einarbeitungsaufwand für die Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten weltweit zu verkürzen und effizienter zu gestalten.

Daraus ergaben sich für DB Schenker folgende Vorteile:

  • Es war kaum mehr notwendig, neue Mitarbeiter für 6-8 Stunden einzuarbeiten
  • Verschiedene Schulungstools konnten durch eine intuitive Plattform ersetzt werden
  • Die Produktivität der 6.000 Mitarbeiter weltweit konnte gesteigert werden

WalkMe brachte uns einen unschätzbaren Mehrwert und erleichtert die Verwendung der Oracle Sales Cloud für unsere 6.000 Anwender erheblich. Die Implementierung lief einwandfrei. Außerdem hat sich die Benutzerfreundlichkeit spürbar verbessert und die Einarbeitungszeit verkürzt.

Maurice Weiss

Corporate CRM Project Management and Change Manager, DB Schenker

Zusammenfassung

DB Schenker, ein weltweit führender Anbieter von Transport- und Logistiklösungen, suchte nach einer Möglichkeit, die Schulungs- und Einarbeitungsmaßnahmen seiner Mitarbeiter für die Oracle Sales Cloud CRM zu vereinfachen und zu rationalisieren. Mit weltweit Tausenden von Mitarbeitern war es für das Unternehmen schwierig, einheitliche Schulungen bereitzustellen und durchzuführen. Die sehr unterschiedlichen Programme, Strategien und Inhalte wirkten sich negativ auf die Mitarbeiterproduktivität aus. DB Schenker hatte sich daher zum Ziel gesetzt, den Schulungsprozess zu standardisieren und zu vereinfachen. Gleichzeitig sollten Analysen genutzt werden, um die Wissensvermittlung an die Mitarbeiter weiter zu verbessern.

DB Schenker implementierte mehrere Anwendungen, die über die WalkMe-Plattform verfügbar sind. Diese Tools unterstützen die Benutzer bei ihrer täglichen Arbeit, informieren sie über neue Features und Funktionen und bieten kontextbezogene Hilfe innerhalb von Oracle CRM, sobald sie benötigt wird. Seit der Implementierung von WalkMe profitieren sämtliche Oracle CRM-Benutzer von DB Schenker auf der ganzen Welt von einheitlichen Schulungen und einem schnellen, einfachen und erfolgreichen Onboarding.

Über DB Schenker

Das 1872 gegründete Unternehmen DB Schenker ist für die Transport- und Logistikaktivitäten der Deutschen Bahn zuständig. Gemessen an Umsatz und Leistung ist der Logistikbereich von DB Schenker der zweitgrößte Transport- und Logistikdienstleister der Welt. Mit rund 2.000 Standorten in allen wichtigen Wirtschaftsregionen der Welt verfügt DB Schenker über ein globales Netzwerk, das auf Kundenorientierung, Qualität und Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

Weitere Informationen zu Mitarbeiterschulungen

Thermo Fisher Scientific

Thermo Fisher Scientific hat die Mitarbeiterproduktivität und die Software-Adaption gesteigert – sie erreichen eine Verbesserung der Datengenauigkeit um 2.000%

Thermo Fisher Scientific hat die Mitarbeiterproduktivität und die Software-Adaption gesteigert – sie erreichen eine Verbesserung der Datengenauigkeit um 2.000%

LinkedIn

LinkedIn ermöglicht ein rasches Wachstum durch einen schnelleren, effizienteren Softwareeinsatz – dank 43% weniger Live-Schulungen.

LinkedIn ermöglicht ein rasches Wachstum durch einen schnelleren, effizienteren Softwareeinsatz – dank 43% weniger Live-Schulungen.

Christus Health

WalkMe hat unsere Lernlandschaft verändert. In der Vergangenheit musste unser Lernansatz immer reaktiv sein. Jetzt führen wir Schulungen parallel zu Einführungen von System oder neuen Produkten durch.

WalkMe hat unsere Lernlandschaft verändert. In der Vergangenheit musste unser Lernansatz immer reaktiv sein. Jetzt führen wir Schulungen parallel zu Einführungen von System oder neuen Produkten durch.